Jetzt gibts Bündnerfleisch aus dem Weltall.


GRAUBÜNDEN

Ungewöhnliche Szenen im bündnerischen Parpan am vergangenen Sonntag: Jubelrufe, Alphornklänge und Fahnenschwingen verabschieden einen Heliumballon mit Bündnerfleisch an Bord. Zwei Stunden später erreicht der «Mocka One» seinen höchsten Punkt in der Stratosphäre, 38'000 Meter über Graubünden.

Geborgen wird das Bündnerfleisch von Bergsteigern auf dem Kistenpass, circa 40 Kilometer Luftlinie entfernt von Parpan. Nach der Bergung erfolgt die Degustation durch die Mission Crew – die vier Bündnerfleisch-Hersteller Jörg Brügger, Fredy Gurtner, Ludwig Hatecke und Anselm Sialm. Ihr Verdikt: Das Fleisch ist um einiges dunkler, trockener und salziger als das Original, aber definitiv geniessbar.

Auszeichnungen

Art Directors Club Switzerland
Silber
Kategorie: Digital
Silber
Kategorie: Promotion & Events
Silber
Kategorie: PR

Edi.20
Bronze
Kategorie: Branded Content


Copyright
2022
Zurigo
Svizzera